Samstag, 18. Mai 2013

Schöner schenken...



...ist, wenn man selbst große Freude an dem Geschenk hat. So ging es mir mit dieser Lintilla, die die beste Schwiegermutter der Welt zum Geburtstag bekommen hat. Ich fand die Anleitung von Martina sehr verständlich und das Stricken machte richtig viel Spaß. Dank 50 Prozent Seide kratzt das Tuch auch den empfindlichsten Hals nicht. Man beachte das Schalmodel im lässig-saloppen Anglerfisch-Shirt ;D.  Hier ist ein Gesamtbild:


Überhaupt habe ich im Moment große Lust, herumzuexperimentieren. So habe ich mir mein Exemplar von Jacey Boggs Buch "Spin Art" mal wieder zur Hand genommen und ein Corespun-Garn gesponnen. Ich bin ganz überrascht, was diese Art zu spinnen aus meinem einfachen BFL-Kammzug gemacht hat. Das Garn ist voluminös, weich und glänzend und es hat eine Haptik - ich möchte es den ganzen Tag nur in der Hand halten.


Es wird ein Gap-tastik Cowl im Seed-Stich, ganz einfaches Entspannungsstricken also. Ich finde, es sieht aus, als würde ich buntes Kabel verstricken. Die Maschen "bouncen" richtig. Ich bin sehr gespannt, wie der Schal aussehen wird, ich glaube, lange kann es nicht dauern...


Und dann waren da noch...ein paar Perlen und Rotholz-gefärbte Sockenwolle...


Kommentare:

  1. Hallo Geraldine, beim Corespun hatte ich bisher immer wild gekurbelte Batts mit Glitzer vor Augen, auf die ich aber garnicht so stehe. Das hat mich bisher davon abgehalten, obwohl ich schon länger Lust hatte es auszuprobieren ( wo doch Jacey Boggs das so schön erklärt und uns allen vormacht). Manchmal muß einem eben "auf die Sprünge" geholfen werden, daß hast du mit deinem schönen Garn getan - danke, auch die Strickanleitung ist was für mich.
    Viele liebe Grüße Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabriele,

      das Spinnen war sehr nett - ich habe einen Strang mit und einen gegen den Uhrzeigersinn gesponnen. Bei mir wurde es fluffiger, wenn der Faservorrat über meinem Kernfaden entlanggelaufen ist, als wenn er drunterlag. Dann hatte ich eher Probleme, den richtigen Winkel zu finden, aber ich bin auch Linkshänderin, vielleicht ist das bei Rechtshändern anders.

      Viele Grüße, Géraldine

      Löschen
  2. Jetzt bin ich aber neugierig, bitte unbedingt am Dienstag mitbringen, das Corespunprodukt :-)
    Hast du den Drall in den Griff bekommen?
    War es das Garn, was du letztes Mal angesponnen hattest (habe die Farbe jetzt grade nicht im Kopf)? Ich war spinnerisch sehr faul, werde aber gleich grünen Spargel einsäen :-)))
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,

      ja, ich bring es mit, bin doch stolz ;D. Der Drall war beim ersten Versuch ungefähr so wie bei deinem, beim zweiten Strang dann schon weniger, der Strang hat sich eine Vierteldrehung gedreht. Allerdings war der Drall dann ungleichmäßiger verteilt, ich hatte immer wieder so Kringel. Ja, das war das Garn, was ich beim letzten Mal angesponnen habe.

      Ui, Spargel säen? Grüner Spargel ist großartig, unsere Reihe strotzt nur so vor Stangen, ein echt dankbares Gemüse. Gutes Gelingen!

      Liebe Grüße, Géraldine

      Löschen