Sonntag, 15. September 2013

Am vielleicht letzten schönen Spätsommertag...


dieses Jahres habe ich noch einmal kräftig in die Färbetöpfe gegriffen. Nachdem all meine Vorräte an naturfarbener Wolle abgefressen waren, musste ich neu ordern - nun kann ich wieder aus dem Vollen schöpfen. Auch neue Farbpigmente waren in der Lieferung und ich stelle mit Erschrecken fest, dass das Döschen Zitronengelb, dass ich vor ein paar Monaten erst angefangen hatte und von dem ich glaubte, damit jetzt Jahre auszukommen, schon wieder leer ist - es waren ja nur 100 Gramm ;P.



Bisher habe ich immer einzelne Kammzüge gefärbt. Allerdings freue nicht nur ich mich anscheinend über meine Färbungen, sondern auch ein kleiner, aber wachsender Kreis an Freundinnen, Bekannten und Kundinnen, so dass ich mit meiner Ein-Kammzug-Politik irgendwie an Grenzen stoße. Und so manches Mal habe ich mich schon fast ein wenig geärgert, mindestens aber schmerzlich geseufzt (wobei ich mich ja gleichzeitig freue), dass der eine oder andere Lieblingskammzug so schnell weg war, den ich gerne selbst versponnen hätte.



Also habe ich dieses Mal die gleiche Färbung auf verschiedenen Grundmaterialien gefärbt - immer einen Kammzug mit Seacell oder Bambus, einen irgendwie "seidigen" und einen reinen Wollkammzug. Ich finde es spannend, wie unterschiedlich die Farben auf den verschiedenen Materialien wirken. Je ein Kammzug wandert in den Dawanda-Shop, einer in unsere Werkstatt und einer in die "Erst-einmal-Meins"-Kiste.



Ich freue mich aufs Verzopfen und Etikettieren und hoffe, euch gefällt meine kunterbunte Wäschespinne auch.

Viele Grüße, Géraldine

Kommentare:

  1. Hi Géraldine,

    looks fast wie Indian Summer.
    Very nice Farben.

    Ach ja ... es gibt wieder ein paar Gotland- und Spaelsaulocken. Wir haben geschoren.

    LG Ludger

    AntwortenLöschen
  2. oh, ich freu mich schon auf die löckchen :D...

    AntwortenLöschen
  3. Hi Geraldine,

    du machst schon wieder Lust aufs Spinnen ... so schöne Farben!

    LG Gwen

    AntwortenLöschen
  4. Nee watt schön, immer wenn ich nicht arbeiten musste, hat es geregnet :-(
    Aber ein bißchen was gefärbt bekommen habe ich auch.
    Ich muss dringend mehr spinnen, damit ich auch mal wieder Kammzüge kaufen darf.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ihr,

      mittlerweile sind die Zöpfe fertig und sehen doch sehr appetitlich aus :D. leider spinne ich selbst viel, viel zu wenig, ich konmme mit einem kammzug locker zwei monate aus ;D.

      ein kammzug ist mir ein wenig angefilzt, was mich sehr ärgert - wieder die hochfeine merino mit seide :(. so ein schönes material, aber so ätzend empfindlich - dabei behandle ich die schon wie rohe windeier, grrr.

      naja, einer von 15 ist vielleicht kein so schlechter schnitt.

      liebe grüße, géraldine

      Löschen