Mittwoch, 2. April 2014

The Daily Sheep "Last Week Edition"

Es werden mehr. Hier dann mal eine kleine Auswahl von dem, was
sich in der letzten Woche bei uns so alles getan hat. Es wird sich auch
noch einiges tun ... daher werden noch weitere Updates folgen ...
Da wären dann ein paar kleine Jakoblämmer



die die Sonne genießen




Ein kleiner Spaelsaubock frisch aus dem Ei
und hier dann gefönt 4 Stunden später



Fritzi mit ihrem Team

der Kleine von oben links


... auch die Bienen sind fleißig


Susi mit dem ersten kleinen
da war noch genug Zeit ... aber dann


... schwupp da waren es 3
die zu putzen waren
Susi mit ihrem Team in gefönt

Eine kleine Spaelsau gerade 24 Stunden alt


die Ausdauer kommt dann noch

Kommentare:

  1. Susi ist die Beste! Respekt - Drillinge!
    Und es purzelt weiter. Ich fand die Schafsgeburt am Freitag sehr spannend.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,
      ja, Susi ist wirklich super. Sie behält auch jetzt die Übersicht über ihre drei Kinder. Das kleinste hat nur in den ersten zwei Tagen etwas Milch zusätzlich bekommen, jetzt schafft die Mama alles alleine. Das ist schon eine besondere Leistung, alle Achtung!
      lg Ute

      Löschen
    2. Susi eben :-)
      Toll, das sie das schafft!
      LG
      Sabine
      (ich schmeiss' heute Abend mal den Ofen an für morgen)

      Löschen
  2. Hallo Ute,
    so schöne Bilder, ich komme aus dem Staunen nicht heraus.
    Wir möchten nächstes Jahr gerne auch ein paar Lämmer von unseren Damen, aber die Kinder wollen auf keinen Fall die Böckchen hergeben. Habt ihr Erfahrungen mit kastrierten Böcken auf die Dauer?
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit,
      da können wir auf die verschiedensten Erfahrungen zurückgreifen. An und für sich sind Lämmer keine Kuscheltiere. Haben sie zu viel Kontakt mit Menschen, werden sie verhaltensauffällig, können nicht unterscheiden zwischen Mensch und Tier. Sie werden oft aufdringlich, grenzüberschreitend. Das trifft für weibliche und männliche Tiere zu, auch auf kastrierte. Hält man eine gewisse Distanz ein, kann die dauerhafte Haltung von Böcken, auch von kastrierten, unproblematisch sein.
      viele Grüße
      Ute

      Löschen
    2. Vielen Dank. Jetzt, nach einem Jahr, sind unsere drei lange nicht mehr so jeck auf's Kraulen wie anfangs (was das Klauen Nachschauen und rundum Inspizieren nicht gerade erleichtert). Wir lernen halt genau so dazu.
      Euch noch alles Gute beim Lammen,
      Birgit

      Löschen
  3. Ooooh wie schön, alle wohlauf, ich bin neidisch - hätte auch gern Schäfchen. Toll machen sich alle aus :-)
    ... und dann gibts neue Fasern ...
    Liebe Grüße Kirsten

    AntwortenLöschen
  4. Ute - ich kann ja nicht mehr :))
    Jedes Schäfchen perfekt und ein großes Lob an die Mutterschafe und Schäferin (und natürlich auch an den Schäfer :) )
    Da können wir uns im nächsten Jahr Hilshof wieder auf traumhaft tolle Wolle freuen.
    Tausend Dank fürs Zeigen Ute und bis ganz bald
    Claudia

    PS: Die Jacoblämmer haben mit ihren Flecken immer was von Kühen :))

    AntwortenLöschen
  5. Ein besonderes Kompliment gebührt an dieser Stelle dem Fotographen, der so ein gutes Gespür für die richtige Szene hat!
    Ohne ihn würde es sicherlich lange nicht so gut gelingen, Euch den Zauber der Lammzeit zu zeigen. Danke, Ludger!
    viele Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  6. oh wie niedlich!!!! Schafft denn die Schafmutter Drillinge? Oder musst du ein bisschen helfen damit alle satt werden?
    Ich hätte auch gerne Schafe...... nur ist meine Wiese viel zu klein.... Liebe Grüße
    andrea

    AntwortenLöschen
  7. Danke für die Fotos! Das sind wirklich wunderschöne Tiere. Vor allem die Kühe ;-)

    Lg Nell

    AntwortenLöschen
  8. Oh wie schön! Endlich kommen hier auch Bilder von den kleine :)

    Na das war doch klar das die Susi das schafft, auch mit drillingen, ist ja nicht umsonst das Beste Schäfchen der Welt ;-)

    LG Almi

    AntwortenLöschen