Freitag, 31. Oktober 2014

Erntemond und Lockenlust



Ich bin ganz verliebt in dieses Lindgrün aus Donegal-Tweed. Die Jacke, die ihr hier seht, wird eine Harvest Moon, designed von Heidi Kirrmaier. Die Maschenprobe musste ich tüchtig anpassen, damit es funktioniert, ich stricke XS (nicht wirklich meine Größe, wie man unten noch sehen wird ;D).

Besonders gefällt mir die kraus-rechte Passe und das I-Cord-Bündchen. Wobei mir Sabine gesagt hat, I-Cord hieße "Idioten"-Cord, für diese welche habe Elisabeth Zimmermann sie einst entwickelt. Ich fühle mich nicht angesprochen, Frau Zimmermann. Trotzdem eine tolle Erfindung.


Nachdem Sabine ja schon ihre neue Nostepinne geoutet hat, schiebe ich meine wunder-, wunderschöne neue Niddy Noddy aus dem Hause Sprock/van de Locht nach. Ludger hat jedes einzelne Stück mit Liebe ausgewählt, gedrechselt, geschliffen und poliert und sie liegt nicht nur gut in der Hand, sie fühlt sich auch gleichzeitig warm und glatt an, ein Genuss, damit zu haspeln. Vielen Dank an die Drechselwerkstatt in der Petersburg!




Diese Teeswater-Löckchen weiter unten schrieen geradezu danach, zu einem Tailspun verarbeitet zu werden. Das Zutzeln an den Löckchen ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber mir gefällt das meditative Vorbereiten, Anspinnen, Anhalten,  wieder Vorbereiten. Das Verhäkeln ging dann richtig flott.

Liebe Grüße!


Kommentare:

  1. Total schick - Modell und Farbe!

    LG Gwen

    AntwortenLöschen
  2. Mädsche, was bisse flott (im doppelten Sinne)! Ich habe mein Corespun auch direkt Donnerstag morgen fertig gemacht ;-)
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Wie toll ist das denn? Der Hammer! lg Ute

    AntwortenLöschen
  4. fesch und fröhlich siehste aus ! :-)

    AntwortenLöschen